DTE Pedalbox 3s Ford Ranger, Endeavour, Everest (2006-) (127kW)

169,95 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit 2-4 Werktage

  • 10423752_1192_3
UPDATE: Die neue Pedalbox 3s von DTE-Systems mit noch mehr Funktionen Angeboten wird... mehr

UPDATE: Die neue Pedalbox 3s von DTE-Systems mit noch mehr Funktionen

Angeboten wird hier eine fahrzeugspezifisch programmierte Pedalbox von DTE-Systems!

Kurzbeschreibung:

Um das Ansprechverhalten in modernen Kraftfahrzeugen zu verbessern, entwickelte DTE-Systems die PedalBox. Der Lösungsansatz basiert auf einem Zusatzsteuergerät. Die PedalBox bewirkt ein variables Ansprechverhalten des Gaspedals.

Wirkungsweise:

Die PedalBox befindet sich zwischen dem Gaspedalsensor und dem Steuermodul- sie fängt das Gaspedal-Signal ab und verändert es. Eine ähnliche Funktion bieten viele Hersteller über serienmäßige “Sport-Tasten“. Die PedalBox reduziert den nötigen Pedalweg, um einen “Throttle Wide Open“-Zustand (volle Gasannahme) zu erreichen. Dies erlaubt dem Fahrer, das volle Potential der Motoren auszuschöpfen.

Passend für:

Nur geeignet für Fahrzeuge mit elektronischem Gaspedal.

Hersteller: Ford
Modell: Ranger, Endeavour, Everest
Typ: -
Baujahr: 2006-
Motor: Ranger
Hubraum: 2489 cm³
kW / PS: 127 / 173

Ihre Vorteile auf einen Blick:
  • verbessertes Leistungspotential und Durchzug aus niedrigen Drehzahlen über den gesamten Drehzahlbereich
  • keine Anfahrschwächen bzw. Verzögerungen bei der Betätigung des Gaspedals
  • keine “Turbolöcher“ mehr beim Getriebewechsel bei automatischer Kraftübertragung
  • die PedalBox kann jederzeit spurlos wieder ausgebaut werden
Detailbeschreibung:
  • Es gibt keine Verzögerungsmomente mehr. Die Reaktion erfolgt unmittelbar auf das Signal. Das gibt dem Fahrer das Gefühl, er würde schneller beschleunigen. Das Drehmoment ist jedoch nicht verändert. Lediglich die Kennziffern des Ansprechverhaltens sind verbessert.
  • Bei geringer Drehzahl reagiert der Motor in etwa der Hälfte der Zeit. Die Beschleunigungsverzögerung im dritten und vierten Gang ist gleich Null
  • Für alle Fahrzeuge mit Automatikgetriebe oder Schaltgetriebe.
  • Die bewährte Ergonomie kommt in bester Verarbeitung "Made in Germany" und besitzt eine optimale Optik.
  • Farbige LEDs zeigen das jeweils gewählte Programm der PedalBox 3s an.

Qualitätsprodukt von DTE-Systems:

  • DTE-Systems steht für Qualitätsprodukte: Die PedalBox wurde sorgfältig konzipiert und gefertigt. Das Anforderungsprofil an technische und elektromagnetische Komponenten ist erfüllt. Das Zusatzsteuergerät entspricht den produktspezifisch geltenden Richtlinien.
  • Die PedalBox ist nach der Richtlinie 89/336/EWG (elektromagnetische Verträglichkeit) zugelassen
  • Der Kabelbaum ist so konzipiert, dass eine einfache und schnelle Konfektionierung möglich ist.
  • Die PedalBox ist glasfaserverstärkt und bietet daher eine extreme Härte und große Wärmebeständigkeit

Update: PedalBox 3s mit neuen Funktionen

Was ist neu?

  • Neben den bereits bekannten Stufen "SPORT" und "SPORT-PLUS" gibt es jetzt "CITY" (ersetzt den bisherigen "ECO"-Modus).

Was kann "CITY" jetzt besser?

  • Ideal für Stop-and-Go sichert "CITY" die Handling-Eigenschaften auch im dichten Stadtverkehr.

NEU: Individualisierung

  • Insgesamt stehen nun sieben Leistungssufen zur Verfügung. Sie können das Ansprechverhalten Ihres Gaspedals ganz individuell um bis zu drei Stufen erhöhen (LEDs leuchten Grün) oder um bis zu drei Stufen reduzieren (LEDs leuchten Rot).

NEU: Memory-Funktion

  • Sie haben Ihre perfekte Einstellung gefunden? Dann speichern Sie diese künftig einfach ab. Die neue PedalBox 3s ist lernfähig und merkt sich die jeweils letzte Einstellung.

PedalBox Programme:

Wer viel mit dem Auto unterwegs ist, muss sich unterschiedlichen Fahrverhältnissen und -situationen stellen. Über die PedalBox können vier Leistungsstufen gewählt werden. Drei Modi erlauben ein erweitertes Ansprechverhalten. Ebenso können 6 Kurveneinstellungen ausgewählt werden. Bei angepasstem Fahrstil kann mit der PedalBox sogar weniger Kraftstoff verbraucht werden.

SPORT-Modus:
Der SPORT Modus steigert die Gasannahme bereits deutlich und eignet sich für die meisten Fahrsituationen. Der Motor spricht spontaner an: Ein echtes Plus an Dynamik, das der Fahrer vor allem bei Überholmanövern spürt.

SPORT-PLUS-Modus:
Einem sportlichen Fahrer empfehlen wir den SPORT-Plus-Modus. SPORT-Plus beinhaltet eine optimale Gasannahme im gesamten Drehzahlbereich und ist für das rasche Einfädeln in den Straßenverkehr oder das geforderte Überholen geeignet.

CITY-Modus:
Der CITY-Modus ist perfekt ausgelegt für Stop-and-Go im Stadtverkehr. Er gewährleistet einen verbesserten Durchzug im niedrigen Drehzahlbereich und das Ansprechverhalten ist auf den ökonomischen Verbrauch programmiert.

OFF-Modus:
Für das Befahren extrem glatter Fahrbahnflächen, bedingt durch Eis, Schnee oder heftigen Regen, schalten Sie auf "OFF".

Einbau:

Einfache Installation (ca. 10 Minuten) durch Plug & Play Steckverbindung. (Das Modul wird nur zwischengesteckt, ohne irgendwelche Kabel zu beschädigen).

1. Schalten Sie die Zündung aus und warten Sie fünf Minuten.
2. Lösen Sie die Steckverbindung vom Original-Steckadapter.
3. Befestigen Sie die beiden OEM-Konnektoren am Gaspedalsensor.
4. Legen Sie die Kabel so an, dass sie fest installiert sind und nicht stören.
5. Befestigen Sie die PedalBox in bequemer Höhe zum Fahrerfahrersitz.

Lieferumfang:

  • fahrzeugspezifisch programmierte PedalBox 3s
  • inkl. fahrzeugspezifischem Kabelsatz, Befestigungsmaterial und bebilderte Einbauanleitung

FAQ:

Muss der Einbau der PedalBox einem Prüfungsunternehmen wie TÜV u. a. gemeldet werden?

Da es sich bei der PedalBox nicht um eine Leistungssteigerung oder Bauartveränderung handelt, ist auch keine Eintragung erforderlich. Die Pedalbox ist ein Gerät das, bei elektronisch geregeltem Fahrpedal, den Pedalweg, abhängig von unterschiedlichen Fahrzuständen, entsprechend ändert. Dieses Gerät ist selbst auch einElektronikteil.
Die Vorschriften der Richtlinie 72/245/EWG über die elektromagnetischeVerträglichkeit (EMV) elektrischer und elektronischer Systeme müssen 1.) seitdem 1.12.1995 auf Fahrzeuge für die eine EG-Typgenehmigung erteilt wurde und2.) ab 1.10.2002 auf Fahrzeuge die im Einzelverfahren in den Verkehr gebrachtwerden angewendet werden.
Das bedeutet, elektrische und elektronische Systeme (auch Nachrüst-Systeme aus dem Zubehörhandel), die während der Fahrt betrieben werden, müssen denVorschriften der o. a. Richtlinie oder der ECE-Regelung Nr. 10, Änderung 02 entsprechen.

Bleibt der Versicherungsschutz erhalten?

Da die Motorparameter nicht geändert sind und eine Abnahme nicht erforderlich ist, bleibt der Versicherungsschutz unangetastet.

Was ist der Unterschied zum Chiptuning?

Chiptuning ist eine Leistungssteigerung des Motormanagements. Die Programme derPedalBox modifizieren nur die Gaspedalkennlinien. Diese Wertänderung ändert die Programme der Motorsteuerung nicht.

Hat die PedalBox Einfluss auf die Lebensdauer des Motors?

Nein, die PedalBox beeinträchtigt weder die Motorleistung noch die Lebensdauer.Der Fahrstil und die Pflege verantworten vielmehr die Dauer der Betriebsbereitschaft eines modernen Fahrzeugs.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "DTE Pedalbox 3s Ford Ranger, Endeavour, Everest (2006-) (127kW)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Zuletzt angesehen